Biografie

D. Schwarz ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Seit 1993 lebt sie im Wendland.

1970 erhielt sie ihren ersten Mal- und Zeichenunterricht. Von 1980 bis 1984 besuchte sie die Malklasse von Prof. Bruno Merbitz und Prof. Carl Timner an der Hochschule der Künste Berlin. Seitdem stellt sie ihre Bilder regelmäßig in Gruppen- und Einzelausstellungen aus.

D. Schwarz war von 1970 bis 1993 als Musiklehrerin an der Musikschule Berlin Neukölln tätig. Sie spielt Klarinette in der Klezmergruppe ‚A Maysele‘ und singt mit Begeisterung in verschiedenen Chören und Vokalensembles.

 

Ausstellungen und Projekte

2017
KulturZeit-Galerie Wenjenhof, Lomitz, Wendland
‚Malerei und Zeichnungen‘

2016
KulturZeit-Galerie Wenjenhof, Lomitz, Wendland
‚Gesichter (m)einer Stadt‘

2015
KulturZeit-Galerie Wenjenhof, Lomitz, Wendland
‚3 x  Schwarz in Farbe‘

2014
KulturZeit-Galerie Wenjenhof, Lomitz, Wendland
‚Sichtbares, Unsichtbares, Fühlbares‘

2013 – 2014
Galerie Hauptwache, Festung Dömitz, Mecklenburg-Vorpommern
‚Sichtbares, Unsichtbares, Fühlbares‘

2013
KulturZeit-Galerie Wenjenhof, Lomitz, Wendland
‚Schichtweise Sichtweise‘,

2012
KulturZeit-Galerie Wenjenhof, Lomitz, Wendland
‚Zwischen Töne‘

2011
KulturZeit-Galerie Wenjenhof, Lomitz, Wendland
‚Fern-Weh‘

2010
KulturZeit-Galerie Wenjenhof, Lomitz, Wendland
‚Bilderleben‘

2009
KulturZeit-Galerie Wenjenhof, Lomitz, Wendland
‚Bewegte Momente‘

2008
850-Jahrfeier im Kreishaus Lüchow, Wendland

Seit 2008 jedes Jahr       
Kulturelle Stadtpartie Lüchow, Wendland

2007
Samtgemeinde Dannenberg Rathaus, Wendland

2006
Kreishaus Lüchow, Wendland, Ausstellung und Wandelkonzert

2004
Turmgalerie, Festung Dömitz, Mecklenburg-Vorpommern

2003
Kulturzentrum Ribbeck, Ribbeck im Havelland

Seit 2003 jährlich
KulturZeit Lomitz, Wendland

2002
Turmgalerie, Festung Dömitz, Mecklenburg-Vorpommern

1996
Turmgalerie, Festung Dömitz, Mecklenburg-Vorpommern
Rathaus Reinbek, Reinbek bei Hamburg

1995
Museumshof Lübeln, Wendland

1995 – 2001
Kulturelle Landpartie, Ranzau, Wendland

1993   
Toyota, Berlin-Kreuzberg
Buch und Kunst, Lüchow, Wendland, Projekt Asphodelische Mysterien

1992   
Heinrich-von-Stephen-Oberschule, Berlin-Tiergarten, Ausstellung und Projektarbeit
Haus der Kulturen der Welt, Berlin-Tiergarten

1991   
Galerie Saalbau, Kunstamt Berlin-Neukölln
Sommerakademie in der Hochschule der Künste Berlin
Galerie ‚Die Pumpe‘, Kunstamt Berlin-Tiergarten

1990   
Galerie Apo tin Ellada, Berlin-Tiergarten, Projekt Asphodelische Mysterien

1987   
Galerie Terzo Mondo, Berlin-Charlottenburg
Kulturhaus Steglitz, Berlin-Steglitz

1986   
Paula Bolovic, Berlin-Kreuzberg

1985   
Körner Galerie, Kunstamt Berlin-Neukölln